12. - 14. Juli 2019
Schloss Gamlitz
Sonntag, 14.07.2019
AnneMarie Hoeller & Band
AnneMarie Hoeller - © Ioannidis
Mit der Kraft der eigenen Natur tief aus der Seele gesungen. So präsentiert AnneMarie Hoeller mit ihrer Herzgroove-Stimme ihr erstes Solo-Album mit elf Eigenkompositionen und sehr persönlichen Texten, - von innig mit lyrischem Atem bis selbstbewusst im rhythmischen Kick „There she is ...“. Die charismatische Sängerin schöpft aus mehr als 25 Jahren Bühnenerfahrung im Wechselgesang von Jazz, Blues und Soul mit Funk und R’n’B. Hoeller präsentiert sich dabei als tiefsinnig empfindsame wie lebensbejahend Mut machende Singer-Songwriterin.
In allen Gefühlsfacetten vibrierend performt sie sympathisch berührend für ihr Publikum, von lyrisch gehaucht über rauchig lasziv bis kraftvoll schmetternd. Nach 15 Jahren intensiver Party mit ihrer Showband, den Bad Powells“ und hochenergetischen Auftritten mit Gitarrist Mario Berger, wird sie jetzt bei ihrem musikalischen Neubeginn kongenial unterstützt von ihrer neuen Band mit Stefan Wedam (git, cello), Jakob Wedam (dr, perc, viol) und Wolfram Derschmidt (b)

www.annemariehoeller.com

Martin Spengler & die foischn Wiener
Martin Spengler & die foischn Wiener - © Munknown
Die Lieder von Martin Spengler & die foischn Wiener tanzen wieder „ummi zu dia“! Sie tanzen mehr denn je! Sie jubilieren und raunzen, schmeicheln und schimpfen. Sie wärmen und verletzen. Und vor allem: Sie überraschen! Musik der Welt im Sound Wiens, Souliges Singer-Songwritertum, das stilistisch zwischen Wienerlied, Blues, Jazz, Pop, Walzer und Bossa Nova keine Grenzen mehr aufbaut.
Musik, die ihre Wurzeln, wie der Jazz und seine Kinder, tief im 19. Jahrhundert hat, beim Blues eines Franz Schubert etwa. Mal verletzlich, fast zerbrechlich, meist groovend wie die Hölle, mit einem großen Juhu das Leben und die Liebe feiernd. Das ist auch zuweilen komödiantisch, kraftmeierisch, doch niemals derb und immer von einer ungeheuren Brillanz der Sprache, von einer Feinheit im Detail durchdrungene Wiener Weltmusik.

Martin Spengler (voc, git, viol), Manuela Diem (voc), Marko Zivadinovic (harm), Manuel Brunner (b).

www.martinspengler.at

Trio Balkan Strings
Trio Balkan Strings - © unknown
Ihre Musik ist das Ergebnis, das viele Kulturen verbindet. Balkan-Swing, World-Fusion, virtuos, reich und unkonventionell, frisch und spontan, voller Energie.
Das Trio Balkan Strings, schafft eine universelle Sprache, ohne Grenzen. Das Trio hat eine blendende Technik erfunden, bei der alle sechs Hände der Starcevics gleichzeitig auf einer Gitarre spielen. Sie haben auf Jazz-, Klassik-, Gitarren- und Weltmusikfestivals in den USA, Kanada und praktisch allen europäischen Ländern mit Ausnahme von Irland gespielt.
Das Trio Balkan Strings (Zoran Starcevic & seine Söhne Nikola und Zeljko) ist eine Gitarristen-Familie aus Belgrad. Ihr Sound ist eine originelle und einzigartige Instrumentalmusik, eine Verschmelzung von Balkanelementen: Serbisch, Gypsy, Mazedonisch, Rumänisch, Moldauisch, Bulgarisch, Ungarisch, Mediterran, Griechisch, Orientalisch kombiniert mit Jazzimprovisation und klassischen Elementen.
Kein geringerer als der legendäre Gitarrist John McLaughlin sagte, "Das Engagement des Trios für die Musik des Balkans und Mitteleuropa ist sehr inspirierend."
Das Trio hat auf zahlreichen Festivals und Konzerten in den USA (Boston, New York, Chicago, Portland, Washington, Charlotte, Greensboro ...), in Kanada (Toronto, Vancouver ...), Italien, Polen, Ungarn, Türkei, Russland, Moldawien gespielt sowie in Slowenien, Serbien, Montenegro und Bosnien. In all diesen Ländern haben sie eine große Anzahl von Fans gewonnen. Sie haben auch Meisterkurse und Bildungskonzerte für klassische und Jazz-Gitarristen in Europa und den USA gegeben.

Zoran Starcevic, (git), Nikola Starcevic, (git), Zeljko Starcevic(git)

www.starcevic.co.rs